Allgemein

Schlaf und sein Einfluss auf den Stoffwechsel

Die Auswirkungen einer Schlafapnoe können erheblich sein. das weiß Dr. Marina Rippl vom Diabeteszentrum Bad Lauterberg. Was man bei der Therapie im Zusammenhang mit dem Diabetes beachten sollte, erfahren Sie hier.
Eine diabetische Stoffwechselentgleisung kann viele Ursachen haben. Nicht selten können schlafbezogene Atemstörungen verantwortlich gemacht werden. Dies trifft nicht nur bei metabolischem Syndrom und Typ-2-Diabetes zu. Auch Patienten mit Diabetes mellitus Typ1 sind davon betroffen. In den nächsten beiden Ausgaben des Diabetes-Forums wird uns die Internistin Dr. Marina Rippl eine Übersicht über schlafbezogene Atemerkrankungen, deren Klassifikation und mögliche Behandlungsstrategien geben. Dr. med. Thomas Werner, BVKD-Vorstand

Schlaf ist lebensnotwendig. Es kann niemand darauf verzichten. Der Verlauf eines gesunden Schlafes folgt einem festen Ablauf. Während des Schlafes durchläuft der Mensch ca. 4 Schlafzyklen. Jeder Zyklus besteht aus 4 Stadien: Schlafstadium 1 und 2 werden als Leichtschlaf klassifiziert, Schlafstadium 3 als Tiefschlaf. Zusätzlich gibt es noch den REM-Schlaf (Rapid Eye Movement). Die Schlafstadien werden über das EEG gemessen. Die Schlafdauer bzw. das Schlafbedürfnis verringert sich mit dem Alter. Hier weiterlesen

Mit freundlicher Genehmigung von