Pressemitteilung

Kooperation zwischen TEB e.V. Selbsthilfe (Tumore und Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse) und der Deutschen Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M)

TEB e.V. Selbsthilfe ist eine unabhängige, gemeinnützige und besonders förderungswürdige selbstständige Selbsthilfeorganisation, die sich für Menschen mit Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse und deren Nachbarorganen unter besonderer Berücksichtigung des Bauchspeicheldrüsenkrebses einsetzt. Die Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) e.V., als gemeinnützige Patientenorganisation der Selbsthilfe und Interessenvertretung im Bereich Diabetes, und TEB e.V. arbeiten zur Verfolgung ihrer Ziele ab sofort eng zusammen.

TEB e.V. Selbsthilfe (Tumore und Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse) und die Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) haben ihre Angebote für Menschen mit Diabetes, insbesondere dem Diabetes Typ 3c (pankreopriver Diabetes) gebündelt.

Ziel der Kooperation ist vor allem der Informationsaustausch der Webseiteninhalte und die Weitergabe von Informationen zur Erkrankung des Diabetes mellitus in seinen vielen Formen und Typen, zu Veranstaltungen und Beratungsangeboten an Betroffene.

Durch Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse – wie chronischen Entzündungen, Mukoviszidose, Gewebswucherungen, genetisch bedingten Stoffwechselstörungen, Krebstumoren und operativen Eingriffen nach Verletzungen – können Betroffene zum Diabetiker werden. Zur Therapie der ursächlichen Erkrankung kommt eine Behandlung des Diabetes mit hinzu, um einen Insulinmangel und gegebenenfalls einen Glukagonmangel auszugleichen. Auch diese Patienten können Folgeerkrankungen aufgrund des Diabetes erhalten, wenn der Blutzucker sich langfristig nicht managen lässt.

Oftmals haben diese Menschen es doppelt schwer. Zum einen müssen sie die Erkrankung der Bauchspeicheldrüse annehmen und behandeln und gleichzeitig auch die Blutzuckerwerte im Blick haben, wenn sie zusätzlich an einem Diabetes 3c erkrankt sind. Das setzt ein hohes Maß an Wissen um die Grunderkrankung und des resultierenden Diabetes voraus. Die frühere Lebensqualität lässt sich unter diesem Erkrankungsdruck nur schwer erhalten.

Das ist das Anliegen der TEB e.V. Selbsthilfe. Mit seinem breiten Beratungsangebot, in Gruppen und modern per Videogespräch, wissenschaftlichen Vorträgen und regelmäßigen Chats mit Experten sowie vielen persönlichen Gesprächen, sind Patienten mit Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse bei TEB e.V. Selbsthilfe gut aufgehoben. Der gemeinnützige Verein fängt Ratsuchende auf und bietet unter anderem fachliche, ernährungswissenschaftliche, sozialrechtliche, menschliche und persönliche kompetente Hilfe und Unterstützung

(www.bauchspeicheldruese-info.de/hilfe-und-unterstützung) an.

Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) e. V. informiert und klärt auf über alle Formen des Diabetes, der durch veränderte Blutzuckerwerte diagnostiziert wird, und über Folgeerkrankungen, die mit erheblichen Einbußen der Lebensqualität einhergehen können. Der Fokus liegt in der Information und Beratung der Betroffenen zur Erkrankung Diabetes, in der Hilfestellung bei sozialrechtlichen Problemen und Stärkung der Motivation, die Blutzuckerwerte auch durch eine gesunde Lebensweise zu steuern (https://menschen-mit-diabetes.de/ratgeber).

Der Vorteil der Kooperation liegt auf der Hand: Für Menschen mit einer Grunderkrankung der Bauchspeicheldrüse und einem daraus oftmals resultierenden Diabetes haben sich zwei Patientenorganisation zusammengeschlossen, bei welchen sie sich informieren können, Rat und Hilfe erhalten.

Quelle: Pressemitteilung Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes (DDH-M) e. V.