Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 86
    Mitglied seit: 01.10.2020
    am 21.09.2021 15:20:41 | IP (Hash): 1917882256
    Seite ist bekannt. Danke

    ______________
    —————————————-
    Typ 2 - Medikation: Siofor 1x1000 - LZW zZ 6,6 (ich arbeite daran)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 624
    Mitglied seit: 21.10.2014
    am 21.09.2021 15:29:01 | IP (Hash): 2071634620
    War auch in erster Linie für Helmuth gedacht, wegen dieser Frage:

    "Wie errechnet man die KH bei den Kartoffeln? Auf Gramm gesehen?"
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 86
    Mitglied seit: 01.10.2020
    am 21.09.2021 15:41:54 | IP (Hash): 1917882256
    Oder man nimmt einen Taschenrechner

    X : 100 x Y
    Kartoffeln 15,5KH pro 100 Gramm
    15.5 : 100 x die Menge die du essen willst. Bei 150g Kartoffeln sind das 23,25g KH

    Habe gerade gesehen - es gibt sogar Waagen die dir das rechnen abnehmen


    ______________
    —————————————-
    Typ 2 - Medikation: Siofor 1x1000 - LZW zZ 6,6 (ich arbeite daran)
    Bearbeitet von User am 21.09.2021 15:52:11. Grund: Ergänzung
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 240
    Mitglied seit: 01.08.2021
    am 21.09.2021 17:06:27 | IP (Hash): 570550720
    danke für die Antworten.
    Die Messergebnisse von heute kommen mir etwas komisch vor.
    Vor dem Essen um 15:00 war der Wert 141ml.
    Jetzt um 17:00, also 2 Stunden nach dem Essen beträgt der BZ = 99 ml.
    Von den Kartoffeln habe ich 132 Gramm gegessen.
    Mal abwarten wie das morgen aussieht wenn ich wie gewöhnlich um 13:00 esse.

    Mein 3D-Sammel-Forum: https://3d-forum-grafikworks.forumieren.de
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 871
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 21.09.2021 19:38:10 | IP (Hash): 155458950
    Helmuth schrieb:
    @Hugin,
    du schreibst die KH im Glas wären niedriger.
    Wie errechnet man die KH bei den Kartoffeln? Auf Gramm gesehen?




    Bei deinen Kartoffeln aus dem Glas ist es total einfach, wie bei allen industriell abgepackten Lebensmitteln. Du schaust hinten aus die Nährwerttabelle und weißt die Kohlenhydrate pro 100gr (Abtropfgewicht bei Konserven) manchmal sogar pro Person.

    Bei deinen verlinkten Glas haben 100gr abgetropfte Kartoffeln 12 gr Kohlenhydrate. Und dann wiegst du deine Kartoffelportion und mit Hilfe von Dreisatz weißt du, wie viel jetzt deine Portion Kohlenhydrate hat.

    Bei industriell hergestellten Produkten mache ich es natürlich so. Bei unverpackten Produkten wie Obst oder fertigen Gerichten verwende ich am Liebsten die KE-Austauschtabelle von Bad Mergentheim. Da steht dann drauf, wie viele Gramm eines Produktes 10gr Kohlenhydrate sind oder ich schaue bei fertigen Gerichten bei fddb oder meinen Buch Kalorien Mundgerecht.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 871
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 21.09.2021 19:44:58 | IP (Hash): 155458950
    Hugin66 schrieb:
    Man schaut sich TAUSENDE von Internetseiten mit KH-Werten an
    Ich schreibe ca 10 Werte heraus und berechne für mich den Durchschnitt den ich dann verwende.

    Kartoffeln von 14 bis 18 - Schnitt 15,5
    Kartoffeln im Glas von 10 bis 14 - Schnitt 13,0

    Bei Bratkartoffeln Zuhause nehme ich ab Heute :-) den Schnitt für kalte Kartoffeln da ich die noch wiegen kann.
    Gehe ich mal Bratkartoffeln essen nehme ich den Schnitt aus dem Internet 14,1 bis 19,2 - Schnitt 17.0

    Ich könnte natürlich auch EINE Liste aus dem Internet nehmen, aber manchmal sind die Werte unglaubwürdig.

    Gestern habe ich zB nach Werten für Kuchenteige gesucht.
    Brandteig findest du Werte zwischen 15 und 25 KH pro 100 Gramm gebacken.
    Suche ich eben einige Werte und mache MIR den Schnitt.
    Mein Kuchen sind in Zukunft Windbeutel mit Sahne.
    Viel Volumen durch Luft und wenig KH - das Auge ißt mit ;-)

    Ich nehme mir die Zeit um zu vergleichen und dadurch Wissen anzuhäufen.
    Später habe ich vielleicht keine Lust mehr dazu und kann von dem heutigen Wissen zehren.

    Sorry für das teilweise Durcheinander. Ich schreibe wie es mir gerade einfällt.

    ______________
    —————————————-
    Typ 2 - Medikation: Siofor 1x1000 - LZW zZ 6,6 (ich arbeite daran)



    Ganz ehrlich, bei Insulinpflichtigen Diabetikern ist ein Wert ausreichend, nachdem man sich richtet. Es wird meistens auf KE bzw. halbe KE gerundet, also bspw. 10g Kohlenhydrate ist 1 KE, 15gr sind 1,5 KE, aber genauso 13, 14, 16 17 gr Kohlenhydrate sind auch 1,5 KE. 18-22 gr Kohlenhydrate sind 2 KE usw.

    Du machst dir da echt zu viel Arbeit. Fakt ist, der Blutzucker hängt von so vielen schwer beinflussbaren Dingen ab (Stress, schlecht geschlafen, etw. mehr/weniger Bewegung, minimal andere Zusammensetzung des Essens, bisheriger Blutzuckerverlauf, ...) da kommt es auf 1-2gr Kohlenhydrate wirklich nicht an.

    Ich habe es eine Weile auch gedacht, dass ich es total genau machen müsste. Das stimmt aber nicht, man macht sich nur unnötigen Stress.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 871
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 21.09.2021 19:49:28 | IP (Hash): 155458950
    Helmuth schrieb:
    danke für die Antworten.
    Die Messergebnisse von heute kommen mir etwas komisch vor.
    Vor dem Essen um 15:00 war der Wert 141ml.
    Jetzt um 17:00, also 2 Stunden nach dem Essen beträgt der BZ = 99 ml.
    Von den Kartoffeln habe ich 132 Gramm gegessen.
    Mal abwarten wie das morgen aussieht wenn ich wie gewöhnlich um 13:00 esse.




    Jeder Tag ist anders. Ggf. hast du heute etwas mehr Bewegung, weniger Stress, ...
    Es könnte auch prinzipiell ein falsch gemessener Blutzuckerwert sein, Fehler beim Gerät selbst sind zwar selten, aber möglich. Genauso kann der Wert von bspw. noch leicht feuchte Hände vom Händewaschen oder schwitzige Hände oder aber zu festes Drücken zu niedrig ausfallen. Alles möglich.

    Es hilft nur weiterbeobachten. Am Besten auch alles aufschreiben, was es so gab und sonstige Besonderheiten etc. damit man Muster rausfinden kann.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 240
    Mitglied seit: 01.08.2021
    am 21.09.2021 19:50:38 | IP (Hash): 570550720
    ja, mit dem Glas ist mir schon klar.
    Die Frage bezog sich mehr auf die einzelnen Kartoffeln die man im Sack kauft.
    Und die werden immer teurer. Bei Edeka kostet ein 1Kg Sack 2,69 €. Ganz schön teuer.

    Mein 3D-Sammel-Forum: https://3d-forum-grafikworks.forumieren.de
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 871
    Mitglied seit: 11.02.2019
    am 21.09.2021 19:53:18 | IP (Hash): 155458950
    Helmuth schrieb:
    ja, mit dem Glas ist mir schon klar.
    Die Frage bezog sich mehr auf die einzelnen Kartoffeln die man im Sack kauft.
    Und die werden immer teurer. Bei Edeka kostet ein 1Kg Sack 2,69 €. Ganz schön teuer.




    Meine Kohlenhydrat-Austauschtabelle sagt, dass eine "hühnerei-große" Kartoffel mit 65gr Gewicht, 10gr Kohlenhydrate hat.
    Somit hätten 100gr Kartoffeln, 15gr Kohlenhydrate.
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 5932
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 21.09.2021 20:12:47 | IP (Hash): 841488867
    Hugin66 schrieb:
    Ich habe 2-3 Artikel - ich gebe zu - angelesen.
    Da wurde neben positiven Effekten auch negative genannt.

    Nächste Woche habe ich Termin bei der Dia - da werde ich das mal ansprechen.


    Da kriegst Du ja gleich mit, ob sie dabei sofort an die Keto(azidose) beim Typ 1 und damit eben an Vergiftung und megatief denkt, oder ob sie die Sache differenzierter sieht.
    Aus meiner Sicht ist übrigens wohl keine Ernährungsform so akribisch untersucht worden wie die ketogene. Denn die wurde und wird noch immer vor allem bei Kindern und Jugendlichen mit Epilepsie angewendet, wenn Medikamente die Anfälle nicht ausreichend bremsen oder nicht ausreichend vertragen werden. Bisher medizinisch völlig unauffällig.
    Klar ist vor allem der Verzicht auf Leckereien in dem Alter eines Haupthindernisse beim Durchhalten. Aber aus dem Alter sind wir ja raus. Nur, wo z.B. meine Frau ketogen nicht mag, haben wir uns auf allgemein LC geeinigt, wo ich dann immer mal wieder auf die Carbs verzichten kann :)

    ----------------------------------------------
    Prädiabetes und Diabetes Typ 2 und die Diagnose-Grenzwerte sind willkürlich von den Fachgesellschaften für Diabetes definiert.