Willkommen Gast! Um alle Funktionen zu aktivieren musst Du Dich Anmelden oder Registrieren.

Freestyle Libre 2 -- Libre Link App

  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 30.12.2018
    am 30.12.2018 17:45:53 | IP (Hash): 1469231087
    Hallo,
    in Kürze nutze ich den Libre 2 und bin etwas enttäuscht, dass es noch immer kein Update für die Libre Link App gibt, die ein Auslesen des neuen Sensortyps ermöglicht (inkl,. Nutzung der neuen Warnfunktion).

    Ist ggf. hier jemand unterwegs, der vielleicht den Libre 2 schon nutzt und kann berichten, ob der Libre 2 mit anderen App´s (z.B. GLIMP) auslesbar ist? Das wäre wenigstens eine Alternative bis die neue Libre App zu haben ist.

    Danke und Gruß
    Ulrich

  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 138
    Mitglied seit: 14.05.2016
    am 31.12.2018 18:04:22 | IP (Hash): 738828553
    Ich habe den Newsletter bekommen und wollte mir die Demo-Videos ansehen.
    Die funktionieren seit ein paar Wochen immer noch nicht.

    Reiner
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 2
    Mitglied seit: 30.12.2018
    am 01.01.2019 16:56:48 | IP (Hash): 1320423523
    Update: habe den Libre 2 seit gestern am Arm.Funktioniert soweit einwandfrei, auch die Alarmfunktion.Leider kann keine Handyapp wie Glimp oder Liapp den neuen Sensortyp auslesen, schade. Aber es soll ja ein Update der Libre Link App geben.

    Übrigens: der neue Sensor - zumindest der, den ich zur Zeit trage- ist bis dato ziemlich genau. Es bestehen nur minimale Abweichungen zur Pieks-Messung..
    Gruß, Ulrich
     1 Benutzer dankte für diesen Nützlichen Beitrag.
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 138
    Mitglied seit: 14.05.2016
    am 11.01.2019 17:24:37 | IP (Hash): 785882728
    Hallo zusammen,

    da das Demo-Video von Abbott immer noch nicht funktioniert, habe ich mal Kontakt mit Abbott aufgenommen.

    Ich habe angefragt ob Bestandspatienten/Kunden automatisch nach Ablauf der Verordnung mit dem FSL2 versorgt werden.

    Die Antwort ist:
    Je nach Vereinbarung der Kostenübernahme mit der jeweiligen Krankenkasse
    ist das so.
    D. h. auf meinen Fall bezogen werde ich FSL2 ganz automatisch nach Ende der aktuellen Versorgung mit dem nächsten Rezept erhalten, auch wenn auf dem Rezept FreeStyle Libre verordnet wurde. Bei der ersten Lieferung von FreeStyle Libre 2 Sensoren ist auch ein FreeStyle Libre 2 Lesegerät enthalten.

    Bei einer laufenden Jahresverordnungen ist eine vorzeitige Stornierung oder Änderung der aktiven Versorgung nicht vorgesehen. D. h. bei mir tritt der Fall erst ab September 2019 ein.

    Obwohl ich noch gar nicht weiß was eigentlich an FSL 2 alles anders ist?

    Herausgefunden habe ich bisher (Youtube Videos):

    - Die Sensoren sollen genauer arbeiten als die Vorgängerversion, besonders im
    Zeitraum nach dem setzen.
    - Lesegerät muss neu werden
    - App funktioniert nicht mehr
    - neue App noch nicht verfügbar
    - Lesegerät steht ständig in Verbindung mit dem Sensor w. g. Erkennung der
    eingestellten Warnschwellen
    - Wenn Warnung dann muss das Lesegerät erst gestartet werden um den Wert
    sichtbar zu machen
    - Akku im Lesegerät ist früher leer als mit der alten Ausführung
    - Immer noch keine Änderung der Kompatiblität mit anderen Systemen


    Reiner
    Bearbeitet von User am 13.01.2019 19:08:07. Grund: Text hinzugefügt
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 06.12.2018
    am 14.02.2019 20:05:13 | IP (Hash): 1854346023
    Hallo Foris,

    Ich bin ganz frisch dabei und seit 1. Februar habe ich ein FreeStyle 2 im Einsatz.
    Die Auftragsabwehr von abott hat erfolgreich seit Anfang November die Lieferung auf Februar geschoben. Da ist so alles schiefgegangen was man sich nur vorstellen kann.
    Von Rezept da, muss nur gescannt werden bis ach doch nicht oder Rezept abgelaufen, obwohl noch 1 Woche rechnerisch Zeit war.
    Was mir leider überhaupt nicht klar war das es nicht mit dem Handy funktioniert. Da bin ich gestern aus allen Wolken gefallen. Denn ich bin erst von einer Fehlbedienung meinerseits ausgegangen, da beim scannen erst ein OK und dann die Fehlermeldung kam.
    Was mir auch merkwürdig vorkommt ist das nach 11Tagen morgens noch 3 Tage Verfügbarkeit angezeigt werden und Mittags die Meldung kommt, Sensor tauschen. So kann man natürlich auch den Umsatz ankurbeln.
    Bin gespannt wie das weitergeht, denn zufrieden bin ich nicht und von Service oder Kundendienst hat von gefühlt 10 verschiedenen Kontakten, nur einer gewusst wovon er redet. Ich bin in der IT Branche im Service unterwegs und habe schon viel erlebt und kenne sehr viele Ausreden und Floskeln,
    aber abott hat mich dann doch im Negativen Sinne überrascht.
    In diesem Sinne schönen Tag noch und bin gespannt auf Eure Antworten, Grüße
    Roedermerker
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 1233
    Beiträge: 4317
    Mitglied seit: 20.02.2011
    am 14.02.2019 20:33:07 | IP (Hash): 1010654315
    Laden und Umgang sind gewöhnungsbedürftig. Aber ein Sensor, der vor seiner Laufzeiterfüllung den Geist aufgibt, macht im Lesegerät eine Fehleranzeige und wird von Abbott anstandslos und für Dich und Deine Kasse für Umme ersetzt. Macht für Dich 10 bei Deinem Beispiel bei rechtzeitiger Reklamation 10 Tage Gewinn zu Lasten von Abbott.

    ----------------------------------------------
    Alle Aussagen bezüglich Diabetes und Behandlung in diesem Beitrag sind mutmaßlich, denn ich bin kein Arzt. Genauso wie ich von einem mutmaßlichen Mörder schreiben muss, wenn ich gesehen hab, wie einer einen anderen erschossen hat. Denn zum Mörder darf den nur zum entsprechenden Ende eines ordentlichen Verfahrens ein ordentlicher Richter ernennen ;)
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 46
    Mitglied seit: 07.12.2018
    am 14.02.2019 22:34:03 | IP (Hash): 1427690101
    Hallo,
    seit zwei Tagen nutze ich das FSL 2. Bin bis jetzt voll zufrieden.
    Mit der Messgenauigkeit bin ich auch zufrieden. Ich denke, dass eine Abweichung von 1-10 mg/dl völlig in Ordnung sind.
    Soviel wie ich weiß, soll die Libre App im zweiten Quartal funktionieren. Glimp und auch andere Apps funktionieren nicht. Das FSL 2 arbeitet ja mit Bluetooth wegen der Alarmfunktion. Die Alarmfunktion hat mich die letzte Nacht schön auf Trab gehalten. Mehrmals in der Nacht über 200 mg/dl. Habe zu jedem Alarm blutig gegen gemessen und es stimmte jedes mal.
    Was mir gut gefällt, ist, dass ich jetzt den gesamten Tagesverlauf besser im Blick habe. Ist eine hübsche Achterbahn.
    Ich denke mal bis alle das FSL 2 bekommen haben, wird sich wohl nichts an der App ändern.
    Das man das Auslesegerät öfter aufladen muß stört eigentlich nicht wirklich. Denn schließlich laden wir unsere Smartphones auch fast jeden Tag auf.

    Gruß Helmut
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 972
    Beiträge: 2968
    Mitglied seit: 25.02.2011
    am 14.02.2019 23:11:44 | IP (Hash): 1962595485
    H.Wegner schrieb:
    Bin bis jetzt voll zufrieden.
    Mehrmals in der Nacht über 200 mg/dl.


    Das klingt "sehr gut" - damit kannst du auch voll zufrieden sein.

    Was gedenkst du dagegen zu tun? Vielleicht hilft es, den Alarm abzuschalten. Vor nächtlichen Hypos brauchst du wohl keine Angst zu haben, die unteren Werte hast du ja sehr gut im Griff.
    Bearbeitet von User am 14.02.2019 23:14:41. Grund: .
  • Rang: Anfänger
    Punkte: 0
    Beiträge: 1
    Mitglied seit: 08.03.2019
    am 08.03.2019 17:01:23 | IP (Hash): 2000084501
    Ich bin absolut enttäuscht von der Acculeistung des neuen Libre 2 Lesegerätes.

    Bei Libre 1 nutzte ich nach dem Start nur noch die App, jedoch musste ich das alte Lesegerät bei weitem nicht so oft laden.
    Ich kann nur hoffen, dass die bald die App aktualisieren,
  • Rang: Erweitertes Mitglied
    Punkte: 0
    Beiträge: 46
    Mitglied seit: 07.12.2018
    am 08.03.2019 20:23:39 | IP (Hash): 912868141
    Hallo Rainer,
    hat lange gedauert mit meiner Antwort.
    Ich hatte mit meinen Vorbereitungen zur Reha in Bad Malente zu tun. Bin jetzt seit ein paar Tagen auf Reha. Was das FS 2 betrifft, bin ich immer noch des Lobes voll. Muß von morgens halb sieben bis abends zehn Uhr alle zweieinhalb Stunden messen.
    Das wäre eine lustige Piekserei.
    Den Alarm habe ich auf 220 mg/dl gestellt. Den unteren auf 80 mg/dl. Seit dem ist alles okay.
    Einmal war ich nachts unter 80 mg/dl.
    Ein kleines Problem gab es mit dem ersten Sensor. Der wollte nach 11 Tagen nicht mehr.
    Mittags bei Abbot angerufen und am nächsten Vormittag stand DHL mit einem neuen Sensor vor der Tür.
    Ich war baff.
    Übrigens so eine Reha kann ich nur empfehlen.
    Die haben es doch geschafft meine Kohlenhydrate um 10 BE zu senken und das ganze ohne Hunger. Dazu weniger Actrapid und mein Langzeitwert ist von 9,2 auf 6,4 gesunken.
    Eigentlich bin ich ja wegen meiner Arthrose in den Handgelenken zur Reha. Bekomme aber gleich die volle Packung Diabetesberatung samt Kochkurs und Ernährungsberatung dazu.

    Gruß Helmut