Metabolisches Syndrom

Gemeinsames Auftreten von zentraler Adipositas, erhöhten Blutfetten, erhöhtem Blutdruck und Typ-II-Diabetes. Das metabolische Syndrom gilt als hohes Risiko für die Entstehung von Gefäßschäden der Arteriosklerose, zum Beispiel als Apoplex, Herzinfarkt oder periphere arterielle Verschlußkrankheit.



Mit freundlicher Genehmigung von