Insulinoedem

Flüssigkeitsansammlung im Gewebe ( Oedem), die vorübergehend bei rascher Senkung und Normalisierung zuvor sehr erhöhter Blutzuckerwerte auftreten kann. Insulin führt zur Blutzuckersenkung, macht aber keine Oedeme, nur der zeitliche Zusammenhang zwischen dem Beginn einer Insulinbehandlung und der raschen Blutzuckersenkung begründet die Bezeichnung Insulinoedem.



Mit freundlicher Genehmigung von